Der Holocaust im Schulunterricht – Vermittlung, Forschungstrends, Herausforderungen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die sinnvolle Vermittlung des Holocaust stellt Lehrkräfte vor eine besondere Herausforderung. In Expertenvorträgen und Workshops zeigte die Veranstaltung „Der Holocaust im Schulunterricht: Vermittlung, Forschungstrends, Herausforderungen“, aktuelle fachwissenschaftliche und fachdidaktisch-pädagogische Tendenzen der Forschung auf. Die Fortbildung fand virtuell am 22. Februar 2021 auch mit der Unterstützung des Antisemitismusbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Dr. Ludwig Spaenle, statt.

Aktiv gegen Rechts für Demokratie und Toleranz

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aufzeichnung des Livestreams einer Rede vom Antisemitismusbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Dr. Ludwig Spaenle, im Kettelerhaus in Tirschenreuth im Rahmen einer Veranstaltung des Netzwerks „Tirschenreuth aktiv gegen Rechts. Für Demokratie und Toleranz“ (https://www.tir-gegen-rechts.de) vom 22. Oktober 2020.

Reden über Chanukka – das jüdische Lichterfest

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am letzten Abend von Chanukka freut sich der Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus, für Erinnerungsarbeit und geschichtliches Erbe, Dr. Ludwig Spaenle, dass die Generalkonsulin von Israel, Sandra Simovich, ihn bittet, mit ihr die achte Kerze mit zu entzünden. Bereits in seiner Tätigkeit als bayerischer Kultusminister arbeitete Dr. Spaenle eng mit dem israelischen Generalkonsulat zusammen. Mit der Generalkonsulin verbindet den Beauftragten eine seit Jahren währende enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit, für die er seinen ausdrücklichen Dank aussprach und zusicherte, sich für gemeinsame Projekte im Jahr 2021 zu engagieren.

Chanukka sameach!

Alltäglicher Antisemitismus – Was tun?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am 23. Juli 2020 fand der digitale Fachtag zum diesem Thema durch das Bayerische Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales unter Mitwirkung des Antisemitismusbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Dr. Ludwig Spaenle, statt.

„Reden über Israel heute“ mit Richard C. Schneider – Einleitung Dr. Ludwig Spaenle, Staatsminister a.D.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Richard Chaim Schneider lebt in Tel Aviv. Er bereist als Journalist seit über 30 Jahren den Nahen Osten und war von 2006 bis 2015 als Leiter und Chefkorrespondent des ARD-Studios Tel Aviv verantwortlich für Israel und die palästinensischen Gebiete. Er publiziert regelmäßig u. a. bei „ZEIT ONLINE“ oder der „Süddeutschen Zeitung“. In seinen Betrachtungen als Buchautor und Dokumentarfilmer konzentriert er sich vor allem auf die aktuellen vielschichtigen und komplizierten Entwicklungen in der israelischen Gesellschaft. Zuletzt erschien von ihm „Alltag im Ausnahmezustand: Mein Blick auf Israel“ (2018).

Feier zum 30. Jahrestag der Grenzöffnung in Ungarn

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am 12. September 2019 fand in der Allerheiligen-Hofkirche der Residenz in München eine Festveranstaltung des Generalkonsuls von Ungarn in Bayern, Gábor Tordai-Lejkó, mit dem Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Dr. Ludwig Spaenle, statt.

Reden über: Antisemitismus und Migration mit Ahmad Mansour

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am 8. Oktober 2018 fand die Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe „Reden über“ des Antisemitismusbeauftragten für Bayern, Dr. Ludwig Spaenle an der Ludwig-Maximilians-Universität LMU München

Dr. Ludwig Spaenle: Lesung aus „Mein Weg als Deutscher und Jude“ von Jakob Wassermann

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Premiere am 11.05.2020

Die Bücherverbrennungen im Mai 1933 waren der Höhepunkt der sogenannten „Aktion wider den undeutschen Geist“, mit der kurz nach Hitlers Machtergreifung die systematische Verfolgung jüdischer, oppositioneller oder politisch unliebsamer Schriftsteller begann. Betroffen war auch der 1873 in Fürth geborene Schriftsteller Jakob Wassermann, der zu den populärsten Autoren seiner Zeit gehörte. Dr. Spaenle liest aus seinem autobiographischen Essay „Mein Weg als Deutscher und Jude“.

Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus, für Erinnerungsarbeit und geschichtliches Erbe

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat am 14. Mai 2018 den neuen „Beauftragen für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus, für Erinnerungsarbeit und geschichtliches Erbe”, Dr. Ludwig Spaenle, Staatsminister a.D., vorgestellt.

Beauftragter für Jüdisches Leben und gegen Antisemitismus

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden