Lade Veranstaltungen

Fortbildung
Antisemitismus als Thema in der politischen (Erwachsenen-)Bildung

Veranstalter: Bayerisches Bündnis für Toleranz, Bildung Evangelisch in Erlangen (beE), Arbeitsgemeinschaft Evangelische Erwachsenenbildung (AEEB)

Die Feierlichkeiten „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ und die damit verbundene intensive Förderung sehr unterschiedlicher Projekte hat zu einer Vielzahl von Angeboten in der politischen Bildung geführt, die sich mit dem Judentum und speziell mit dem Thema „Antisemitismus“ beschäftigen. Deshalb wollen wir am Ende des Jahres Bilanz ziehen sowie Initiativen und Projekte mit ihren Erfahrungen vorstellen.
Ein wichtiger Aspekt der Fortbildung wird darin bestehen, welche Strategien am besten geeignet sind, dem Antisemitismus etwas entgegen zu setzen. Hier stehen sich zwei Ansätze gegenüber – diejenigen, die den Antisemitismus und dessen Bekämpfung selbst zum Thema machen, und diejenigen, die Jüdisches Leben in seiner Vielfalt, seinem Reichtum, seiner Geschichte darstellen und dadurch versuchen, Empathie für das Judentum herzustellen und auf diese Weise anstreben, antisemitische Einstellungen zu verringern.

Mit einem Vortrag des Beauftragten Dr. Ludwig Spaenle