Lade Veranstaltungen

Das Synagogal Ensemble Berlin (SEB) wurde 2002 von Regina Yantian und Kantor Isaac Sheffer als Konzertensemble gegründet.
Es besteht aus professionellen Sängern, die an internationalen Opernhäusern arbeiten und als freischaffende Konzertsänger u. a. auch im Chor der Synagoge Pestalozzistraße in Berlin tätig sind. Ziel des SEB ist, einem breiten Publikum die jüdische Liturgie und kantorale Musik mit dem Schwerpunkt auf der deutschen Tradition nach Louis Lewandowski nahe zu bringen – ein Musikgenre, das fast in Vergessenheit geraten war und bei Musikkennern sehr beliebt ist. Das SEB hat sich ein großes Repertoire erarbeitet, auf das wir gespannt sein dürfen und das Synagogalmusik von der Barockzeit über Komponisten des 19. Jahrhunderts aus West- und Osteuropa bis zu Werken der Moderne und Chorwerken aus Israel umfasst. Regelmäßig tritt das Ensemble in den interkulturellen Dialog, zuletzt im Oktober 2019 im Konzert mit der Marien-Kantorei anlässlich der Grundsteinlegung des „House of One“ in Berlin, unter dessen Dach eine Synagoge, eine christliche Kirche und eine Moschee entstehen sollen.

Regina Yantian studierte nach ihrer Ausbildung zur Organistin und Chorleiterin in Heidelberg, Jerusalem und Berlin Jüdische Studien und Vergleichende Musikwissenschaften. Sie ist seit 1998 Organistin und Chorleiterin der Synagoge Pestalozzistraße.

Kantor Isaac Sheffer wurde 1951 in Israel geboren und wirkte dort als Ensemblemitglied an der Oper und als Gesangssolist, bevor er nach Berlin übersiedelte, wo er seit 20 Jahren als Kantor der Jüdischen Gemeinde hauptsächlich in der Synagoge Pestalozzistraße tätig ist.

Für das Konzert ist eine Voranmeldung notwendig unter E-Mail: vorverkauf@weilheimer-orgelsommer.de.

Es wird gleichzeitig einen livestream des Konzertes geben, der unter www.weilheimer-orgelsommer.de und www.pg-weilheim.de abgerufen werden kann.

Mit großzügiger Förderung des Vereins 321-2021, 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland, der Buber-Rosenzweig-Stiftung und des Bischofshauses Augsburg.