Lade Veranstaltungen

Führung mit Viola Lachmann

„Sieben Tage sollt ihr in Hütten leben […]“ – so heißt es in der Tora, im 3. Buch Mose. Aus diesem biblischen Gebot entstand Sukkot, das Laubhüttenfest, eines der sinnlichsten, traditionsreichsten Feste, das Jüdinnen und Juden jährlich weltweit feiern. Doch was hat es mit dem Fest genau auf sich und wie wurde es früher in Schwabach gefeiert?

Kommen Sie zu einem Rundgang durch die Synagogengasse und erfahren Sie Wissenswertes über das Laubhüttenfest, über die Laubhütte des Moses Löw Koppel, ihre außergewöhnliche Bauweise und wie die Familie Koppel das Fest feierte.

Vorab oder im Anschluss können Teilnehmer*innen des Rundgangs das JMF in Schwabach und die aktuelle Fotoausstellung „Bauhaus weltweit – Jüdische Architekten der Moderne“ kostenfrei besichtigen.

Eine Anmeldung wird empfohlen: schwabach@juedisches-museum.org

Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Regeln. Findet die Veranstaltung statt? – Bitte beachten Sie die Hinweise auf unserer Website www.juedisches-museum.org