Lade Veranstaltungen

Die Fahrten des Abraham Levie, 1719-1723
Jiddische Lieder und jüdische Instrumentalmusik aus Renaissance und Barock

Im Jahr 1719 begab sich der junge Abraham Levie aus Lemgo auf eine Reise, die ihn mehrere Jahre durch die deutschsprachigen Länder bis nach Italien und Elba führen sollte. Seine Reiseerinnerungen, in Amsterdam verfasst, sind in Manuskriptform erhalten geblieben.
Das Ensemble „Simkhat hanefesh“ begleitet Abraham Levie musikalisch auf seiner Fahrt und präsentiert jüdische Musik aus Renaissance und Barock, die mit den Orten der Reise in Verbindung steht. Kurze Lesungen aus Levies Erinnerungen ergänzen die Musik und lassen die Erlebnisse des Reisenden lebendig werden. Die Nähe christlicher und jüdischer Musikkulturen werden in diesem Konzertprogramm eindrucksvoll zur Geltung gebracht.

Ensemble: Simkhat hanefesh (Freude der Seele)
Diana Matut, Gesang, Blockflöten, Nyckelharpa
James Hewitt, Barockvioline, Barockviola
Nora Thiele, Percussion, Rahmentrommeln, Glocken, Colascione
Erik Warkenthin, Laute, Theorbe, Barockgitarre
Dietrich Haböck, Viola da Gamba

„Bei ‚Simkhat hanefesh‘ klingt Alte Musik selten getragen, sondern frisch, lebendig und von tänzerischer Eleganz!“ (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)
Ort: St.-Jakobs-Kirche. Eintritt: 12,-€, ermäßigt: 10,-€.