Lade Veranstaltungen

Vortrag und Praxisworkshop

Jiddisch ist eine annähernd tausend Jahre alte Sprache,
die von aschkena-sischen Juden in weiten Teilen
Europas gesprochen und geschrieben wurde und zum
Teil bis heute gesprochen und geschrieben wird. Sie ist
eine Mischsprache, die aus dem Mittelhochdeutschen
hervorgegangen ist und verschiedene Einflüsse aufgenommen
hat. Ettliche Begriffe wie „Massel“ oder
„Schlamassel“ sind uns nach wie vor vertraut.
Chaim Frank wird in diesem zweiteiligen Schnupperkurs
über die Entstehung, Entwicklung und Verbreitung der
jiddischen Sprache zunächst in einem rund 90minütigen
Vortrag referieren. Nach einer einstündigen Mittagspause
gibt es einen Einstieg in die Praxis: Alphabet kennen
(und schreiben) lernen, arbeiten mit Buchstabentafeln,
erste Wörter und den eigenen Namen bilden.

Chaim Frank, Sozialpädagogik, Judaica-Studium,
Studium Kunstgeschichte

1. Teil Vortrag: 13.06.2021, 10:30 – 12:00 Uhr
2. Teil Praxis-Workshop: 13.06.2021, 13:00 – 16:00 Uhr