Lade Veranstaltungen

Seit 2006 steht wieder eine Synagoge im Herzen Münchens.
Jüdisches Gemeindeleben ist wieder deutlich
sichtbar. Die lange Geschichte dieser Gemeinde ist im
Stadtbild ist sonst aber wenig erkennbar. Auf einem
Spaziergang durch die Altstadt möchte ich gerne zeigen,
welche Rolle Jüdinnen und Juden im München einnehmen
konnten und welche Grenzen die christliche Gesellschaft
zog. Viele Stationen würde man überhaupt nicht
mit dem Judentum verbinden, denn Gedenktafeln und
Denkmäler sind immer noch selten vorhanden. Lassen
Sie sich überraschen, wie prägend jüdische Persönlichkeiten
für München waren, von Abraham de Municha
über Kurt Eisner bis Schalom Ben-Chorin.

Nikola Gärtner

Treff: Jakobsplatz: Stadtcafé
16,00 €