Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Warum wurde ausgerechnet Nürnberg als Stadt der Reichsparteitage ausgesucht? Welche Veranstaltungen fanden dort statt? Wer waren die Teilnehmenden? Welche Rolle spielt die Architektur auf den Parteitagen? Wo haben die Besucherinnen und Besucher der Reichsparteitage übernachtet und wie war die Verpflegung?
Diesen und anderen Fragen wird auf dem Rundgang auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände in Nürnberg nachgegangen. Der Rundgang beginnt an der Übersichtstafel am Dokuzentrum. Von dort geht es zum Luitpoldhain, dem ältesten „Aufmarschgelände der Parteitage“, führt über den Innenhof der unvollendeten Kongresshalle zur „Großen Straße“. Von dort geht es über den „Silbersee“ entlang am Dutzendteich zum Zeppelinfeld und endet an der Zeppelintribüne.
Gemeinsam laufen wir dann wieder zurück zum Dokuzentrum.
Ein Besuch in der Ausstellung im Dokuzentrum vor oder nach dem Rundgang kann selbstständig angeschlossen werden (Eintritt im Museum vor Ort).

Ein Angebot von DoKuPäd – Pädagogik rund um das Dokumentationszentrum – Referent: Arne Marenda