Lade Veranstaltungen

Die Eisenbahn der Familie Bing.

18 unterfränkische Museen mit unterschiedlichen Konzepten und Schwerpunkten tauschen zum elften Mal ihre Kunst. 18 Ausstellungsstücke präsentieren sich in einem neuen, regionalen Umfeld, in fremder Atmosphäre und verändertem Kontext.  2021 steht die Aktion „Kunst geht fremd“ unter dem Motto „Verspielt“. Als Fremdgänger kommt eine Blecheisenbahn der Nürnberger Familie Bing in das Jüdische Kulturmuseum Veitshöchheim.