Lade Veranstaltungen

Comic über die jüdische Familie Jesuran

Die Geschichte der Familie Jesuran führte von Warschau und Galizien über Nürnberg nach Brüssel. Schüler und Schülerinnen des Dürer-Gymnasiums in Nürnberg recherchierten zwei Jahre lang die Geschichte. Illustrator Alex Mages zeichnete auf Basis dieser Recherchen einen Comic. Eng eingebunden waren die Nachfahren der Familie, die sich für einen Comic und gegen Stolpersteine oder Gedenktafeln als Erinnerung entschieden hatten. Die Ausstellung im Erika-Fuchs-Haus zeigt die Entstehungsgeschichte des historischen Comics und stellt die Familiengeschichte in ihren geschichtlichen Kontext. Gefördert von Demokratie leben und der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit.

Eintritt frei
Veranstalter: Erika-Fuchs-Haus, Museum für Comic und Sprachkurs – www.erika-fuchs-haus.de