Lade Veranstaltungen

Obgleich es seit fast 80 Jahren keine jüdischen Einwohner*innen mehr gibt, existieren noch Spuren ihrer mindestens 450 Jahre langen Anwesenheit in Westheim. In der Mitte des 19. Jh. hatte der Ort die zahlenmäßig größte jüdische Bevölkerung des heutigen Landkreises Bad Kissingen. Die Westheimer Juden waren geschätzte Mitglieder der Gemeinschaft, aktiv in Vereinen und Gemeinderat. Bei diesem Rundgang lernen wir Stationen der Westheimer Juden im Lauf der Geschichte kennen wie den Benjamin-Hirschenberger- Platz, Synagoge und Mikwe. Auch hören wir Geschichten und Schicksale von Familie und Einzelpersonen.

Leitung: Cornelia Mence, Kreisheimatpflegerin (Hammelburg).

Treffpunkt: Benjamin-Hirschenberger-Platz in der Paulstraße, 97762 Hammelburg – Westheim.

Dauer: ca. 1 Stunde,
Kostenfrei, Spenden für die Erinnerungsarbeit sind willkommen.
Anmeldung: kulturamt@hammelburg.de | 09732-902430,
Veranstalter: Stadt Hammelburg – Kulturamt