Lade Veranstaltungen

In Grafing gab es kein Judenviertel und keine Judengasse wie in größeren Städten. Gab es überhaupt ein jüdisches Leben in unserem Landkreis im Mittelalter und in der Neuzeit? Oder gab es nur verfolgte Juden im Nationalsozialismus? Und was waren deren Schicksale in Grafing und Umgebung? Kreisheimatpfleger Thomas Warg begibt sich auf die Spurensuche.

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.