Lade Veranstaltungen

Der Vortrag zeichnet die faszinierende Geschichte einer Sprache auf Wanderschaft: Vor rund 1000 Jahren begann sie sich im deutschsprachigen Mitteleuropa herauszubilden, gelangte mit den gen Osten ziehenden Juden in eine weitgehend slawische Sprachumgebung. Dort entstand das Ostjiddische, eine moderne Kultur- und Bildungssprache, die den meisten heute nur noch aus der Klezmer-Musik bekannt ist. Am Vorabend des Zweiten Weltkriegs war es eine Weltsprache mit rund 11 Mio. Sprechern.