Lade Veranstaltungen

Der jüdische Friedhof in Georgensgmünd hat, schon allein aufgrund seines Alters und seiner Größe, immer wieder für Interesse gesorgt. Deutlich wird dieser Umstand auch durch die vielen Fotografien, die in den letzten einhundert Jahren von dem Gelände gemacht wurden. Die Ausstellung wird einen ausgesuchten Teil der Fotografien von 1918 bis 2018 vorstellen und dabei auch die Intension hinter den Bildern beleuchten. So wird ein interessantes Schlaglicht auf die jeweilige Zeit und ihren Umgang mit der jüdischen Kultur geworfen.