Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zur Vita des Stifters und zu jüdischem Empowerment heute

Gespräch und Musik

In diesem Herbst jährt sich der Geburtstag des jüdischen Wohltätersund Humanisten Heinrich Berolzheimer zum 185. Mal.
Aus diesem Anlass ehrt die Comödie Fürth den großen Stifter der Stadt im Rahmen einer Matinee. Theaterdirektorin Eva Brütting und Dramaturgin Stephanie Schimmer beleuchten das Leben und Wirken Berolzheimers und nehmen die wechselhafte Geschichte des Berolzheimerianums vom Volksbildungsheim über das Kriegslazarett zum erfolgreichsten Privattheater Süddeutschlands in den Blick.
In einer Gesprächsrunde mit Lars Umanski (Vorstand Jüdische Studierendenunion Deutschland, JSUD) und Fürths OB Dr. Thomas Jung schaffen die beiden Hausherren Volker Heißmann und Martin Rassau den Brückenschlag zum jüdischen Leben im heutigen Deutschland. Lars Umanski, seines Zeichens auch Musiker, untermalt die Veranstaltung mit schwungvollen Klezmerklängen.

Eintritt frei
Anmeldung: info@comoedie.de oder 0911 / 74 93 40