Lade Veranstaltungen

Im Zentrum der Feierlichkeiten steht die Chanukkia, ein Leuchter mit acht Armen und einem Zusatzarm, auf dem der Schammasch, die „Diener“-Kerze steht. Mit ihr wird jeden Abend von Chanukka jeweils eine Kerze mehr angezündet.
In diesem Jahr beginnt Chanukka am Abend des 28.11. Der Rabbiner der IKG Fürth, Joachanan Guggenheim, entzündet das erste Licht des neuen Fürther Chanukka-Leuchters, spricht Segenssprüche und geht auf die Hintergründe des Lichterfests ein. An den folgenden sieben Tagen erleuchtet jeden Abend eine weitere Kerze mit Anbruch der Dunkelheit.