Lade Veranstaltungen

Anekdoten, Sagen, Legenden und Lebensweisheiten der Rabbiner, Klezmer Musik: ‚Trin Schuka Morsch‘
Lesung mit Musik zum Schwerpunktthema „1700 Jahre jüdischen Leben in Deutschland“

Humorvolle Geschichten sind im Judentum nicht Selbstzweck, sondern eine Methode um die Aufmerksamkeit der Zuhörer auf die ernsteren Anliegen zu lenken. Humor hat im Judentum einen fixen Stellenwert: egal, ob es um Religion, Geschichtsaufarbeitung, Politik oder Zwischenmenschliches geht – das Augenzwinkern besiegt jede Form von Autorität und Fundamentalismus. Das war schon früher so und ist auch bei dem zeitgenössischen jüdischen Schriftsteller Ephraim Kishon nicht anders. Amüsant und tiefsinnig zugleich, weise, erleuchtend und unterhaltsam ist die Lebenshilfe der Rabbis. Ihre Logik ist verblüffend und keiner kann sich ihr entziehen. Verschmitzt und hintergründig werden die kleinen und größeren Probleme zwischen Himmel und Erde geklärt. Der Forchheimer Schauspieler und Rezitator Rainer Streng hat sich auf die Suche nach allen möglichen jüdisch-rabbinischen Geschichten und Lebensweisheiten gemacht und daraus ein unterhaltsames und kurzweiliges Programm erstellt. Lassen Sie sich entführen in die unbeschwerte Welt des jüdischen Humors und seiner Weisheiten. Unterstützt und umrahmt werden die Texte mit Klezmer Musik der Nürnberger Gruppe ‚Trin Schuka Morsch‘.

Kosten: € 12,00 (€ 10,80) – nur Abendkasse