Lade Veranstaltungen

Über tausend Jahre jüdischen Lebens haben in Bayern vielerorts tiefe Spuren hinterlassen. Die bis heute so benannten Judengassen zeugen in manch historischem Stadtkern von den mittelalterlichen Wurzeln jüdischer Gemeinden. Schon im frühen Mittelalter siedelten sich Juden in Regensburg an und formten die erste jüdische Gemeinde Bayerns. Obwohl die jüdische Bevölkerung immer wieder von christlichen Fanatikern vertrieben, bekämpft und letztlich ausgelöscht wurde, trug sie mit ihren Bauwerken, ihrem kulturellen Wirken, ihren Bräuchen und ihren ausgelassenen Feiern maßgeblich zur Entwicklung der Stadt bei. Mit vielen Bilddokumenten führt uns der Vortrag durch die jüdische Geschichte Regensburgs.

Referent: Michael Mosebach

Kosten: 9,00 €
Anmeldung bei der vhs Eichenau unter Angabe der Kursnr. 211K309.