Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jung und jüdisch in Deutschland.

Film und Gespräch

Zutaten: 1 Jude, 12 Deutsche, 5 cl Erinnerungskultur, 3 cl Stereotype, 2 TL Patriotismus, 1 TL Israel, 1 Falafel, 5 Stolpersteine, einen Spritzer Antisemitismus. Zubereitung: Alle Zutaten in einen Film geben, aufkochen lassen und kräftig schütteln …
Nach diesem Rezept haben Arkadij Khaet und Mickey Paatszch ihren Kurzfilm über jüdisches Leben in Deutschland angerichtet. Eindringlich, entlarvend, wohltuend respektlos und höchst unterhaltsam beschreiben sie, wie es sich anfühlt, als junger Jude in Deutschland zu leben. Im Anschluss an den Film gibt es Gelegenheit, mit Autorin und Regisseur ins Gespräch zu kommen. Der Film wurde u. a. mit dem Deutschen Menschenrechtsfilmpreis 2020 ausgezeichnet.

Gesprächsteilnehmer:
Arkadij Khaet, Regiseur
Merle Kirchhoff, Drehbuchautorin

BITTE BEACHTEN:
Die Veranstaltung findet ausschließlich online statt. Anmeldung (bis 05.05.2021) erforderlich unter
www.evangelische-stadtakademie-nuernberg.de. Die Zugangsdaten werden nach der verbindlichen Anmeldung zugemailt.

REIHE: TACHELES – JÜDISCHES LEBEN HEUTE

Veranstalter: Akademie CPH

Kooperationspartner: evangelische stadtakademie nürnberg, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Franken e.V.