Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Geschichte des jüdischen Lebens im Mittelalter ist sehr vielfältig. Einer Blütezeit des frühen Mittelalters stehen diskriminierende Sonderrechte, Verschwörungstheorien über angebliche Ritualmorde oder Brunnenvergiftung und schwere Pogrome etwa bei Pestausbrüchen gegenüber. Der Vortrag skizziert die ambivalente Geschichte der Juden im zeithistorischen Kontext des Heiligen Römischen Reiches.

Dozent: Martin Schneider

In Kooperation mit der Volkshochschule SüdOst im Landkreis München GmbH.

Bei Anmeldung bekommen Sie alle notwendigen Zugangsdaten zugesandt.