Lade Veranstaltungen

Der jüdische Friedhof im heutigen Augsburger Stadtteil Kriegshaber blickt auf eine 400-jährige Geschichte zurück. Die Jüdinnen und Juden im damals selbstständigen Kriegshaber belegten die 1627 eingerichtete Begräbnisstätte gemeinsam mit den jüdischen Gemeinden von Pfersee, Steppach, Schlipsheim und Fischach. Im 19.Jahrhundert bestatteten hier vorübergehend auch die Jüdinnen und Juden von München und Augsburg ihre Toten. Der Rundgang führt zunächst in den Umgang mit Tod und Trauer im Judentum ein. Anschließend erläutert er die Belegung des Friedhofs und die Gestaltung der Grabstätten vom 17. bis zum 20.Jahrhundertund stellt exemplarisch Biographien von Bestatteten vor.

Souzana Hazan, Kuratorin Jüdisches Museum Augsburg
Treffpunkt: Augsburg, Hooverstr.15, Eingang Friedhof
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Volkshochschule Aichach-Friedberg statt.
Bitte mitbringen: Kopfbedeckung für die Herren

Vorige Anmeldung erforderlich.

Gebühr: 13 Euro