Lade Veranstaltungen

Am 9. November 2020 strahlte das ZDF den Spielfilm „Das Unwort“ aus. Die Erinnerung an die Gräueltaten der Reichspogromnacht in der Zeit des Nationalsozialismus wurde mit einer Auseinandersetzung mit Antisemitismus und dem verkrampften Umgang mit Jüdinnen und Juden als Minderheit in der heutigen Gesellschaft in Deutschland verknüpft.
Eine Diskussion des Films bildet den Einstieg zur Veranstaltung. Als Gastreferentin wird Dr. Annette Seidel-Arpaci, die Leiterin von RIAS Bayern (Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Bayern) über ihre Arbeit informieren und dabei auch Auskunft über die Situation in Franken geben. Auch eine Betroffene, eine in Franken lebende jüdische Frau, wird zu Wort kommen und uns von ihren persönlichen Erfahrungen berichten.
Die Zugangsdaten zur Onlineveranstaltung werden kurz vor der Veranstaltung (bei erfolgter Anmeldung) übermittelt.
In Kooperation mit der Professur für Judaistik, Universität Bamberg.