Lade Veranstaltungen

Die charismatische Schauspielerin Andrea Eckert gestaltet einen Gesangs- und Rezitationsabend unter dem programmatischen Titel: „Zum Weinen schön, zum Lachen bitter“. Die vielfach preisgekrönte Künstlerin vermittelt darin faszinierende Kabinettstücke jüdischer Dichter, Komponisten und Kabarettisten wie Friedrich Hollaender, Georg Kreisler, Randy Newman, Elfriede Gerstl, Barbara, Thomas Brasch, Else Lasker-Schüler oder Nelly Sachs. Witz und Aberwitz, Schmerz und Verzweiflung  – Eckert konfrontiert das Publikum mit Texten von jüdischen Menschen, deren „Seele begabt ist“ für ein „himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt“- ob Deutsch, Jiddisch, Englisch oder Französisch, die Interpretationen Eckerts gehen unter die Haut.

Chanson – Andrea Eckert

am Klavier: Tommy Hojsa
Harmonika, Klarinette, Sax: Otmar Klein

nach einer Idee von Andre Heller

 

Ort: Ankersaal Burghausen