Lade Veranstaltungen

Displaced

Für die gebürtige Münchnerin Sharon Ryba-Kahn ist die Vergangenheit nicht vergangen, sie ist allgegenwärtig. Mit den Augen der dritten Generation nach der Shoah blickt Sharon auf sich selbst, auf ihre Familie und ihr deutsches Umfeld. Mit bohrenden, oft unbequemen Fragen beleuchtet sie das schwierige Familienverhältnis und das Unbehagen, das sie in Deutschland umtreibt.

(D 2020, 87 Min., R: Sharon Ryba-Kahn, FSK: 6)