Lade Veranstaltungen

Musik und Rezitation mit Werken von ver|rückten Künstlern

Dieser Themenabend fokussiert das unterdrückte musikalische
Schaffen der NS-Zeit. Neben Neuer Musik umfasste dies insbesondere
die Musikgattungen jiddische Musik und Jazz. Bis heute geschieht das
„Wieder-Ausgraben“ dieser Werke nur schleppend. Ziel dieses Konzeptprogramms
ist es demnach, diese höchst spannende, in Vergessenheit
geratene Musik wieder aufleben zu lassen. Die Form der Gegenüberstellung
von als „entartet“ diffamierter Musik mit ausgewählten Texten soll
zur Auseinandersetzung mit dem Begriff „Entartete Musik“ und dem damit
verbundenen Kontext anregen. Hierbei wird neben ernsten Themen
ebenso Heiteres und Beschwingtes aufgegriffen.

Mitwirkende: Pia Viola Buchert, Mezzosopran | Maria Waloschek
(ehemals Saulich), Klavier | Christian Kleinert, Rezitation