Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dr. Stefan Zwicker wird in seinem Vortrag ein bislang wenig bekanntes Kapitel aus der Geschichte des Ghettos Theresienstadt aufschlagen. Im Wartesaal des Todes gab es über zwei Jahre lang eine eigene Fußballiga auf hohem Niveau und mit großen Zuschauerzahlen. Das von der jüdischen Selbstverwaltung im Lager organisierte Kultur- und Sportleben war für die Bewohner des Ghettos von großer Bedeutung. Viele Überlebende betonten immer wieder, dass die Fußballspiele einen „Augenblick der Menschlichkeit“ für sie ermöglichten, in dem sich als Menschen fühlen konnten. Der bekannte tschechische Sportjournalist František Steiner hat unter Mitarbeit von Zeitzeugen ein ebenso berührendes wie ermutigendes Buch über die Geschichte des Fußballs im Lager Theresienstadt verfasst, das Dr. Stefan Zwicker übersetzt, ausführlich erläutert, ergänzt und kommentiert hat. Es ist ein beeindruckendes Zeugnis dafür, wie der Fußball Mut zum Weiterleben angesichts existentieller Bedrohung machen konnte.

Veranstaltung im Rahmen der Jüdischen Kulturtage Bad Kissingen